Zur Person - Sachverständiger Informationstechnik - Fundamenterder- Blitzschutz - Überspannungsschutz - Elektrotechnik

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Zur Person

1975

Radio- u. Fernsehtechniker Meister Heinz A. Kleiske gründet einen Fachbetrieb für Radio - Fernsehen - Antennen-Anlagen.

1983


Mitgliedschaft in  der Innung für Radio- und Fernsehtechnik Lüneburg

1984

Aufnahme des Geschäftsbereiches PERSONAL-COMPUTER

1985

Mitglied in der EP:Kooperation als  ServicePartner

1987

Aufnahme des Geschäftsbereiches Satelliten-Empfangsanlagen

1988

Aufnahme des   Geschäftsbereiches "Technische  Freizeitartikel" mit Sport-Lenkdrachen und  Zubehör "Profi-Drachen"

1989

Bau eines neuen Geschäftshauses mit Verkaufsräumen, Werkstatt, Lager, Büro und Computer-Schulungsraum für EDV-Seminare

1992

Erste WINDOWS Netzwerkinstallationen, Computer Seminare in eigenen Seminarräumen u.a. für die HWK Lüneburg u. KVHS Lüneburg

1993

GmbH

Gründung der Firma KLEISKE GmbH - Informationstechnik

1995

Satelliten Kopfstationen für die TV-Versorgung großer Wohnanlagen >50 WE, Telekommunikation, ISDN Anlagen, Mobilfunk (D1, D2, E-Plus, VIAG Interkom), Netzvermarktung usw.

1997

Gründungsmitglied und 1. Vorsitzender des Unternehmervereins PROFI-PARTNER-ILMENAU in der   Samtgemeinde Ilmenau

1999

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) erteilt B-Zertifizierung zum Aufbauen, Anschalten, Ändern und Instandhalten von Telekommunikations-Endeinrichtungen aller Art. (Telek.- Gesetz § 63)

2000

Krankenhaus-Notbeleuchtungsanlagen, ISDN-TK-Anlagen

2001

DSL Anlagen - bidirektionales DSL + TV via Satellit  

2001

Krankenhaus-Patienten/Schwestern-Rufanlagen

2001

H.A. Kleiske wird  zum  Obermeister der IT-Innung Lüneburg gewählt.

2003

H.A. Kleiske wird   zum Landesfachgruppenleiter für Radio- und Fernsehtechnik und Mitglied des   Vorstandes im Landesinnungsverband der Elektrohandwerke Niedersachsen/Bremen gewählt.

2003
H.A. Kleiske wird Mitglied des Bewertungsausschusses bei den Deutschen Meisterschaften der Elektro- und Informationstechnischen Handwerke am BFE in Oldenburg.

2004

H.A. Kleiske wird zum Vorsitzenden des   ZVEH-Fachausschusses für Geräte- u. Systemtechnik im Bundesfachbereich für Informationstechnik des ZVEH in Frankfurt gewählt.

2004

H.A. Kleiske erhält die Berechtigung zur Durchführung des E-Check nach den Richtlinien des LIV Niedersachsen/Bremen

2004

H.A. Kleiske wird von der Handwerkskammer Lüneburg-Stade zum Sachverständigen für das Informationstechniker-Handwerk öffentlich bestellt.

2005

H.A. Kleiske wird Landesfachbereichsleiter für den Bereich Informationstechnik im Landesinnungsverband Niedersachsen/Bremen für Elektro- und Informationstechnik

2005

H.A. Kleiske wird zum Mitarbeiter in der DKE, der Deutschen Kommission für Elelektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik im DIN und VDE berufen.

2006

H.A. Kleiske wird von der Handwerkskammer Lüneburg-Stade als Sachverständiger für das Informationstechniker-Handwerk vereidigt.

2006

Netzwerkbasierende und via Internet parametrierbare Videoüberwachungsanlagen mit Langzeitspeicherung relevanter Ereignisse in hoher Auflösung und Bildfrequenz für professionelle Anwendungen.

2006

... VDE-geprüfte Blitzschutzfachkraft (VDE/ABB)

2006

... EMV-Sachkundiger (VdS)

2006

Bestellung zum Honorardozenten für Blitz- u. Überspannungsschutz im Rahmen der Fortbildung zum Elektrotechnikermeister am TZH (Technologie-Zentrum der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade).

2007


H.A. Kleiske wird in den "Lenkungsauschuss Technik" beim neu strukturierten ZVEH, dem Zentralverband der   deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke, in Frankfurt, gewählt.

2007

DIBKOM, das Deutsche Institut für Breitbandkommunikation zertifiziert H.A. Kleiske für Koaxialinstallationen  (Zertifikat 02121)

2008

Fachautor  elektrotechnischer Fachartikel für den Hüthig & Pflaum Verlag München

2008

Weiterbildung   im Bereich Blitz- und Überspannungsschutz

2009

Weiterbildung   im Bereich DIN 18014 / Fundamenterder

2009

Erweiterung von Satelliten-Kopfstationen zum Parallelbetrieb von Analog- und Digital-Sat.-TV in Groß-Anlagen.        Umsetzung von QPSK auf DVB-C in HD-Qualität bei vorhandenem Kabelnetz in alter Baumstruktur.

2010

Weiterbildung   im Bereich Blitz-/Überspannungsschutz für Photovoltaik und Biogasanlagen für Blitzschutzfachkräfte am Bundestechnologiezentrum BFE Oldenburg.

2010

Weiterbildung  im Bereich neuer Erkenntnisse im Blitz- und Überspannungsschutz bei regenerativer Energieerzeugung

2010

Weiterbildung   im Bereich der Digitalisierung und Installation von Gemeinschaftsantennen-Anlagen

2010

H.A. Kleiske wird von der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade zum Sachverständigen  im   Elektrotechniker-Handwerk für das Teilgebiet Blitzschutz bestellt.

2011

Weiterbildung   zur Erlangung des TREI-/Sicherheitsscheins gemäß EnWGes § 49/NAV §13 für das Elektrotechniker-Handwerk
am
Bundestechnologiezentrum BFE Oldenburg

2011

BDEW/ZVEH/BIA erteilen Zertifikat gemäß EnWg/NAV

2011

Weiterbildung  im Bereich des  Risikomanagements im Bereich von Blitzschutzanlagen gemäß DIN EN 62305-2 (VDE 0185-305-3).

2012

Weiterbildung  im Bereich der praktischen Umsetzung von Normen in der Elektrotechnik

2012

Weiterbildung im Bereich der Inbetriebnahme informationstechnischer Anlagen gemäß VDE 0100-600 am Bundestechnologiezentrum BFE Oldenburg.

2013

Mitgliedschaft  im VDE,  Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

2014

Aufbauseminar für EMV-Sachkundige (VdS)  im Bereich Blitz- und Überspannungsschutz  für VDE geprüfte Blitzschutzfachkräfte am Bundestechnologiezentrum BFE Oldenburg.

2014
H.A. Kleiske bekommt von der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade den Ehren-Obermeisterbrief verliehen.

2015

Fachseminar "Erkennen von Blitz- und Überspannungsschäden" beim Landesinnungsverband
für Elektro- u. Informationstechnik Niedersachsen/Bremen

2016
H.A. Kleiske wird Ehren-Landesfachbereichsleiter für den Bereich Informationstechnik im Landesinnungsverband Niedersachsen/Bremen für Elektro- und Informationstechniknstechnik
2016 H.A. Kleiske erhält die Goldene Ehrennadel für besonders herausragende Leistungen ür den Bereich Informationstechnik im Landesinnungsverband Niedersachsen/Bremen für Elektro- und Informationstechnik


 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü